Die Zukunft im Fokus: Berufsfotografen wissen, worauf es ankommt

Die Bundesinnung der Berufsfotografen zieht eine positive Bilanz zur Info-Raodshow “Fit for Future”. Mehr als 400 Teilnehmern konnte in Salzburg, Wien und Graz ein vielseitiges Programm geboten werden.

Mit spannenden Gästen das spannende Thema Fotografie aus unterschiedlichen Winkeln betrachten – das hat sich die Innung der Berufsfotografen für ihr neues Roadshow-Format vorgenommen. Drei Tage lang waren österreichische Top-Fotografen mit internationaler Ausrichtung und Experten zu den Themen Recht, Ausbildung und Business im ganzen Land unterwegs. Bundesinnungsmeister Heinz Mitteregger freut sich, dass die Roadshow durchgehend gut angekommen ist. “Es war ein Versuch, unseren Mitgliedern Top-Inhalte in einem attraktiven Format näherzubringen. Das Feedback der Teilnehmer und Teilnehmerinnen hat uns gezeigt, dass wir ganz klar den richtigen Weg eingeschlagen haben.”

 

Zukunftsbilder gestalten und “Fit for Future” werden

Neue Geschäftsmodelle und kreative Herangehensweisen braucht die Fotografie, um die Zukunft erfolgreich zu meistern. Und das Interesse zu fachlichem Input rund um diese Themen besteht: Über 400 Teilnehmer in Salzburg, Wien und Graz bestätigen das. Das Publikum war begeistert von den umfassenden Zugängen zum Thema Fotografie. Von der neuen Datenschutzgrundverordnung bis zu hochkarätigen Best Practice-Beispielen ging die Reise, kompakt untergebracht an einem Nachmittag. Für die Teilnehmer wurden so zahlreiche Inhalte geboten, um “Fit for Future” zu werden und Zukunftsbilder zu gestalten.

Heinz Mitteregger erklärt: “Die Qualität der Inhalte stand bei der Planung der Roadshow im Mittelpunkt. Mich freut es besonders, dass wir eindrucksvoll zeigen konnten, welch hohen Ansprüchen Fotografie aus Österreich gerecht wird. Gleichzeitig gibt es aber noch so viele Geschichten, die gehört werden wollen und so viele Bilder, die hergezeigt werden möchten!”

Sehr angetan vom neuen Format waren auch die Partner und Unterstützer der Roadshow. Canon, Pasche, Pro-Digital und der Rechtsschutzverband nutzten die Gelegenheit und informierten über aktuelle Themen und zahlreiche Neuerungen.

 

Ein Konzept mit Potenzial

Ein wichtiges Ziel der Roadshow war es, praxisrelevante Impulse zu liefern. Die Teilnehmer nutzten das Wissen der anwesenden Fotografen, Fragen wurden gestellt und Ideen ausgetauscht. “Wir haben einen interessanten, unterhaltsamen Nachmittag versprochen und zusätzlich noch eine Plattform für den professionellen Austausch geboten”, zeigt sich Heinz Mitteregger zufrieden. Die Bundesinnung und die Landesinnungen sehen diese Veranstaltungsreihe als wichtigen Faktor zur Qualitätssicherung innerhalb der Branche und als Serviceleistung an ihre Mitglieder.

Road Show der Bundesinnung der Fotografen in Salzburg Foto: Franz Neumayr 5.3.2018 v.l. Felix Gorbach, Helge Kirchberger, Matthias Weissengruber, Thomas Schauer, Irene Ascher, Gerhard Sulzer, Sabine Starmayr, Claudia Brandstätter, Heinz Mitteregger


 

 


Mit freundlicher Unterstützung von:

Canon Austria GmbH

Canon – das Imaging-Unternehmen Nummer 1

Canon hat 80 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Produktion von optischen Geräten. Im März 2017 feierte Canon das 30-jährige Jubiläum seines weltweit renommierten EOS Systems. Das System trägt den Namen der griechischen Göttin der Morgenröte: EOS – zudem ein Akronym für „Electro Optical System“. Alle wichtigen Digitalkamera-Komponenten – vom CMOS-Sensor, über den Bildprozessor bis hin zu den Wechselobjektiven – werden von Canon im eigenen Hause entwickelt.

Canon deckt somit alle Aufgaben der Bildverarbeitung von der Aufnahme bis zur Ausgabe ab. Schnell wurden die Produkte von Canon daher zum Maßstab hinsichtlich Bildqualität und Farbtreue. Canon setzt weiterhin die bewährte Tradition für begeisternde Kameras und Systemzubehör fort – für die besten Fotografen der Welt und für all diejenigen mit klarem Blick auf das, was über die Selbstverständlichkeit hinaus geht.

Egal wie hoch Ihre Ansprüche an Bild- und Videomaterial sind Canon hat die Lösung für professionelle Fotoshootings, für kristallklare Videos – auch in 4K -, und auch für Spezialanwendungen, z.B. 360° Aufnahmen für Homepages oder für den Online-Store. Canon hat Kompetenz in den Bereichen Imaging und Information und unterstützt Sie gerne als perfekter Partner bei der Verwirklichung Ihrer Ziele.

 

Pasche Gesellschaft für Bildpräsentation mbH

PASCHE – Ein erfahrener Partner der Portraitprofis. Kompetenz in Druck und Bild.

Bilder drucken, veredeln und präsentieren, das ist das Kerngeschäft von PASCHE.
Auf dem Portraitmarkt sowohl in Deutschland als auch in den Nachbarländern steht der Name Pasche für jahrelange Erfahrung im Geschäft mit Bildern, Mappen, Alben und Fotobüchern. Mit dem Drucken, Prägen und Konfektionieren von Mappen, Passepartouts, Leporellos und mehr begann die Zusammenarbeit mit den Portraitstudios, dem Fotofachhandel und den Kindergarten- und Schulfotografen. Den Wünschen der Kunden folgend erweiterte PASCHE nach und nach das Produkt und Service Angebot.

Bis heute erfüllt Pasche den Gedanken von Kundennähe mit Leben. Auch in Österreich sind täglich die Kundenberater unterwegs um den Kunden die Produkte zu präsentieren, sie zu beraten und um im Tagesgeschäft ein zuverlässiger Partner zu sein. Treffen Sie die Pasche Kundenberater auf der FIT FOR FUTURE Roadshow der Berufsfotografen.

Ein Schwerpunkt der Pasche Präsentation auf den 3 Stationen der Roadshow werden die Alben, Book und Accessoires von Koylab aus Portugal sein. Koylab hat inzwischen auch in Österreich unter den Portrait- und Hochzeitsprofis zahlreiche zufriedene Kunden. Da kommt die Gelegenheit, diese Produkte alle „Live“ zu sehen und zu fühlen gerade recht. www.koylab.de

Wir freuen uns auf alle Besucher in Salzburg, Wien und Graz. Anfragen an das Portrait-Team von Pasche an service@pasche.de.