3Dimensionale 2018 – 90 Jahre Stereoskopie in Österreich


Die Sektion Stereo der Photographischen Gesellschaft feierte im Technischen Museum unter dem Ehrenschutz des Bundespräsidenten ihr 90-jähriges Bestehen.

Gratulierende Delegationen befreundeter Stereogesellschaften aus Deutschland, England, der Schweiz, Slowenien und Schweden bereicherten das Festprogramm mit Vorträgen aus Geschichte und aktuellen Themen, u.a. Denis Pellerin, dem Direktor der London Stereoscopic Company.

Die Präsidentin der Sektion Stereo, Hermine Raab, berichtete in Wort und Stereodokumenten von der bewegten Entwicklung der Gesellschaft.

Neben interessanten 3D Projektionen ergänzten Vorträge von „Science Buster“ Werner Gruber über das räumliche Sehen, Irmfried Wöber über Holographie und Albert Ortig (Netural) über die Zukunft von Virtual und Augmented Reality (VR, AR) die sehr breit aufgestellte Ausstellung von Bildern verschiedenster Technik, Geräten und historischen Publikationen. Hier durfte auch die Luftaufklärung des Österreichischen Bundesheers nicht fehlen. Ein großer Bogen wurde durch die Vorträge von Achim Bahr („Die dritte Dimension in der Kunst“) und Gerhard Herbig über 360° 3D Panoramen gespannt.

Die stark frequentierte Ausstellung lässt vermuten, dass die Stereo-Fotografie auch weiterhin nicht an Attraktion und Interesse verloren hat, was auch ganz besonders an der Faszination der Kinder zu sehen war.

Die 3Dimensionale wurde gefördert aus Mitteln der Stadt Wien durch die Wirtschaftagentur Wien. Ein Fond der Stadt Wien.