Workshop mit Joachim Bergauer am 5.4.2019 in Hohenems

Der Salzburger Fotograf Joachim Bergauer ist mehrfacher Preisträger des Trierenberg Super Circuits und anderer internationaler Wettbewerbe. Auf der Foto-Plattform 500px ist er einer der populärsten Fotografen weltweit. Jüngst wurde er beim Tokyo International Photo Award zum TIFA Photographer of the Year 2018 gekürt.

Neben seiner erfolgreichen Online-Präsenz blickt Joachim Bergauer auch auf eine aktive analoge Ausstellungstätigkeit zurück. Seine Werke wurden bei Ausstellungen in Kanada, Frankreich, Deutschland und Österreich gezeigt.

Joachim Bergauer ist als international bekannter Image- sowie Werbefotograf tätig und in Salzburg beheimatet. Um dem europäischen Wohlstand zu entfliehen, reist Bergauer regelmäßig in Krisengebiete. Er ist davon überzeugt, dass man als Fotograf eine gesellschaftliche Verantwortung trägt: „Die Visualisierung von Geschehnissen ruft Reaktionen hervor, die wiederum die Lebenssituationen der Menschen beeinflussen“. Das Anliegen seiner Reportagen ist es aber auch, nicht nur die bekannten Schattenseiten der 3. Welt zu zeigen, sondern damit auch die Schönheit und Lebensfreude der Menschen zu unterstreichen.

Inhalt:  
+ Das Marktverhalten eines erfolgreichen Fotografen im digitalen Zeitalter.
+ Die soziologischen und psychologischen Hintergründe seiner Fotos.
+ Monochrome Fotos vs. Farbfotos und ihr jeweiliges Einsatzgebiet.
+ Der Umgang mit Licht zur Verstärkung der Dramaturgie des Bildes.
+ Der Unterschied zwischen Akt und erotischer Fotografie.

Ablauf: Vormittags Theorie, nachmittags Praxis mit Model und Visagistin.

Ort: Sivion Studio, Bäumler Areal, Markus-Sittikus-Str. 20, Hohenems.

Datum & Uhrzeit: Freitag, 5. April 2019, 9.00-17.00 Uhr.

Hier geht’s zur Einladung