Berufsfotografen Österreich feiern 180 Jahre Fotografie


> Anlässlich 180 Jahre Fotografie: Präsentation der Sonderpublikation „100 + 80 Jahre – Zeitreise durch die österreichische Fotografie“ – Herausgeber WERKRAUM Kommunikation in Kooperation mit der Bundesinnung der Berufsfotografen
> Vorstellung der österreichischen Foto-Wikipedia (Fotopedia) der Bundesinnung als frei zugängliches Nachschlagewerk ab kommender Woche online

2 Höhepunkte zum Jubiläumsjahr 180 Jahre Fotografie: Präsentation und Vorstellung der Sonderpublikation

„100 + 80 Jahre – Zeitreise durch die österreichische Fotografie“ und der österreichischen Foto-Wikipedia (Fotopedia) in der Nationalbibliothek in Wien.

Wien. 2019 feiert „Fotografie“ ihren 180. Geburtstag – die „alte Dame“ ist jedoch jugendlicher und unternehmungslustiger denn je und begeht ihr stolzes Jubiläum mit einer Fülle von Veranstaltungen quer durch ganz Österreich.
Zahlreiche Foto-Institutionen des Landes haben sich zu diesem Jubiläum zusammengeschlossen, um die Bedeutung der Fotografie in der Historie, der Gegenwart und besonders für die Zukunft mit vielfältigen Veranstaltungen, Ausstellungen und Aktivitäten zu unterstreichen.

2 Höhepunkte im Jubiläumsjahr: Präsentation des Jubiläumsonderbandes und Vorstellung der österreichischen Foto – Wikipedia

Jubiläumssonderband:
Einer der Höhepunkte am heutigen Geburtstag der Fotografie war die Pressekonferenz in den Prunkräumen der Nationalbibliothek in Wien, bei der das von WERKRAUM Kommunikation in Kooperation mit der Bundesinnung für Berufsfotografen herausgegebene Buch „100+80 Jahre – Zeitreise durch die österreichische Fotografie“ präsentiert wurde.
„Im Buch wird in kompakter Form auf 180 Seiten die Geschichte der Fotografie mit Fokus auf Österreich beleuchtet, es setzt sich u. a. mit den Entwicklungen des Genres im technischen, sozialen und künstlerischen Bereich auseinander. Mehr als 110 FotografInnen, die von 1839 bis heute tätig waren und noch sind, werden aufgelistet, 70 finden sich in einer umfangreichen Werkschau mit 150 Abbildungen wieder“, beschreibt der Geschäftsführer von WERKRAUM Kommunikation und Herausgeber Christian Madlmayr die für Österreich in dieser Form einzigartige Publikation.
Das Buch ist ab sofort bei www.100und80jahre.at um € 27,80* (brutto, zzgl. Versandkosten) erhältlich. (*Mitglieder der Bundes/-Landesinnungen der Berufsfotografen Österreich erhalten einen Sonderpreis)

Bundesinnung der Berufsfotografen – Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien – Tel: +43 5 90 900 3270 – fotografen@wko.at – www.berufsfotograf.at

Erstmals frei zugängliches Foto-Wikipedia (Fotopedia)
Auf der Website Austrian Academy of Photography der Bundesinnung wird eine österreichische Foto-Wikipedia installiert – alle relevanten Fotografen aus allen Epochen werden dort Einträge erhalten. Die Foto-Wikipedia soll als bebildertes Nachschlagewerk fungieren und Standard für die heimische Berufsfotografie werden. Frei zugänglich und von der Innung moderiert. Fotopedia soll ab kommender Woche online sein.

Zur Geburtsstunde der Fotografie
Der 19. August 1839 gilt als die offizielle Geburtsstunde der Fotografie. An diesem Tag wurde vor der einflussreichen Pariser Akademie der Wissenschaften das sogenannte Verfahren der Daguerreotypie präsentiert. Mit einem Schlag konnte die Welt plötzlich auf silberbeschichteten Kupferplatten dauerhaft abgebildet werden. Ein historischer Moment, denn seit diesem Zeitpunkt ist die Fotografie aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken.

„Fotografie ist vielschichtig. Man kann sich auf die Beschreibung von technischen Verfahren konzentrieren, von der Daguerreotypie bis zur Digitalisierung, oder über das aufgenommene Bild im Wandel der Zeit vom magischen Medium zum inflationären Konsumgut. Die Geschichte der Pressefotografie ist genauso ein spannendes Thema wie die Historie des Porträts. Meiner Meinung nach stehen in der Fotografie bei allem Wandel und aller Vielfältigkeit aber immer der schöpferische Augenblick und die Kreativität im Vordergrund“, fasst der Bundesinnungsmeister Heinz Mitteregger die große Bedeutung der Fotografie zusammen.

Weitere Veranstaltungen anlässlich 180 Jahre Fotografie:

Wien

19.8.
11.00 Uhr Beteiligung bei der Pressekonferenz der Bundesinnung in der Nationalbibliothek 14.00 Uhr WESTLICHT – Tag der offenen Tür: Präsentation des neugestalteten Kameramuseums, Daguerreotypie-Ausstellung, Shooting mit dem Daguerréotype von 1839, Workshops, ein Photobooth und sommerliche Westbar-Drinks im Innenhof,
19 Uhr Podiumsdiskussion zur Frühgeschichte der Fotografie in Österreich

Burgenland:

19.8.
Eröffnung Freiluftausstellung “180 Jahre Fotografie” um 18.00 Uhr
44 Fotografinnen und Fotografen haben sich daran beteiligt. Die Ausstellung wird von 19.8. bis 18.9. in Eisenstadt im Pulverturm und am Weg vom Pulverturm zum Dom zu sehen sein. Gezeigt werden mehr als 80 Bilder von burgenländischen Personen, die genau 80 oder 100 Jahre alt sind. (Geburtsjahr 1939 oder 1919)
26. und 27. 8. 2019 einen Nassplattenfotografieworkshop mit Markus Hofstätter für die burgenländischen Berufsfotografenhttps://www.aap.photo/workshop/workshop- nassplattenfotografie/

Niederösterreich:

19.8.
10 Uhr Pressefrühstück in Baden; 29.8. Eröffnung Ausstellung auf der Schallaburg – Leistungsschau Berufsfotografen, Holographie, Stereographie

Bundesinnung der Berufsfotografen – Wiedner Hauptstraße 63, 1045 Wien – Tel: +43 5 90 900 3270 – fotografen@wko.at – www.berufsfotograf.at

Steiermark:

19.8.
Pressekonferenz 180 Jahre Fotografie auf Murinsel in Graz um 11 Uhr und Präsentation Fotomonat Graz Oktober, November 2019;
18 Uhr in Bad Radkersburg Feierakt anlässlich Menschenbilder Eröffnung

Kärnten:

19.8.
Fachgruppentagung der Berufsfotografen
Thema: 180 Jahre Fotografie (Gasthaus am Sternberg in Wernberg) Beginn 17:00 Uhr
Gemütlicher Ausklang mit Abendessen und Feuershow

Salzburg:

19.8.
Mirabellgarten; internationales Unterfangen mit Moderator und gemeinsamen Foto. Um Punkt 11 Uhr soll das Foto mit den meisten Personen Salzburgs gemacht werden; es wurde der älteste, lebende Fotograf gesucht und gefunden – Karl Lettner ist 90 Jahre Bei Schlechtwetter: Marionettentheater, in Verbindung mit Menschenbilder

Tirol:

19.8.
ab ca: 16.00 Minigolf-Challenge
Aperitif
19.00 Beginn der Podiumsdiskussion mit Pressevertretern 180 Jahre Fotografie und Buchübergabe

Vorarlberg:

22.8. Jubiläumsveranstaltung Vernissage Familienmomente
für seine Kunden und kann dem Kunden dabei individuelle Marken und Produkte anbieten.

2019-08-19

Präsentation der Jubiläumsausgabe „100 + 80 Jahre Zeitreise durch die österreichische Fotografie“Von li nach rechts: Bundesinnungsmeister der Berufsfotografen Heinz Mitteregger, Herausgeber Christian Madlmayr, Fotograf Andreas H. Bitesnich Bildnachweis: Michael Weinwurm/Abdruck honorarfrei 

Bilder, die aus dem Jubiläumsbuch honorarfrei abdruckbar sind finden Sie unter:

https://we.tl/t-yMHTBNTa50

ACHTUNG: Bilder dürfen AUSSCHLIESSLICH im Zuge der Pressearbeit zum Buch „100+80 Jahre Zeitreise durch die Österreichische Fotografie“ verwendet werden!
Der Download läuft mit 14.9.2019 ab.

Rückfragen richten Sie bitte an:
Liebl Consulting, Mag. Gabriele Liebl
Tel. 0664-5137575, E-Mail: office@liebl-consulting.com