Orly Zailer im BTV Stadtforum, Innsbruck


Foto © Orly Zailer / BTV

Foto © Orly Zailer / BTV

Foto © Orly Zailer / BTV

Foto © Orly Zailer / BTV

Mit über 2.000 Besucherinnen und Besuchern gehört die Ausstellung der israelischen Fotografin Orly Zailer schon jetzt zu den erfolgreichsten in der Geschichte des BTV Kunst- und Kulturprogramms. „AHNEN. Neue Porträts“ beschäftigt sich mit Familie und Identität und ist noch bis 13. Juli 2019 im BTV Stadtforum Innsbruck zu sehen.

Orly Zailer rekonstruierte für ihre Werkserie möglichst detailgetreu alte Fotografien aus Familienalben – in diesem Fall aus Tirol und Vorarlberg – mit den Nachfahren der darauf abgebildeten Personen und stellte diese Bilder einander gegenüber. Das Ergebnis sind verblüffende Aufnahmen vermeintlicher Doppelgängerschaften.

Für die Reihe INN SITU werden international tätige Fotokünstlerinnen und -künstler eingeladen, ihre Wahrnehmung der Region zu zeigen. Parallel dazu entwickeln regionale Musikschaffende jeweils ein Konzert in Resonanz auf die fotografischen Arbeiten. Teil des Ausstellungskonzepts ist zudem ein umfangreiches Vermittlungsprogramm, das sich erfreulicherweise ebenfalls eines regen Besucherzustroms erfreut.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von INN SITU.