Landespreis Burgenland


Die Fachvertretung der burgenländischen Berufsfotografen vergab erstmals einen Landespreis für die besten Arbeiten. Mehr als 250 Mitglieder der Branche waren aufgerufen, ihre Bilder in 11 Kategorien – vom Portraitbild über Hochzeits- und Produktaufnahmen bis hin zu digitalen Illustrationen – einzureichen.

Am 4. April 2019 wurde in der Wirtschaftskammer Burgenland in Eisenstadt der Landespreis der Berufsfotografen vergeben. Mit dem Landespreis der burgenländischen Berufsfotografie werden Kreativität, Kompetenz, technisches Können und künstlerisches Potenzial der Berufsfotografen im fotografischen Alltag bei Kundenauftragsarbeiten ausgezeichnet. Aus über 300 Einreichungen wurden die besten Bilder gekürt. Zur Feierlichen Verleihung der begehrten Urkunden kamen an die 60 Gäste.

„Besonders beeindruckt sind wir von den zahlreichen Einreichungen, wir freuen uns sehr, dass dieser Wettbewerb so großen Anklang gefunden hat,“ freut sich die Vorsitzende der Berufsfotografen Maria Hollunder-Oktabec. Bundesinnungsmeister Heinz Mitteregger, der auch in der Jury war, lobte die hohe Qualität der gesamten Einreichungen im Burgenland.

Die stolzen Gewinner des Landespreises. 1. Reihe vlnr.: Kerstin Reiger, Lisi Lehner, Christoph Kaltenbacher, Dominique Grabler, Birgit Machtinger, Evi Huber. 2. Reihe vlnr.: Hans Tschida, Stefan Serringer, Máté Némenth, Ferenc Kiss, Achim Eichberger, Stefan Mang, Bernhard Pölzl, Friedrich Jansenberger, Andreas Bruckner, Franz Helmreich, Vorsitzende Maria Hollunder-Oktabec, Fachgruppengeschäftsführer Thomas Kornfeind und Bundesinnungsmeister Heinz Mitteregger (Foto: Iris Milisits)

Die Kategoriesieger (Foto: Iris Milisits)

(Foto: Iris Milisits)

(Foto: Iris Milisits)

Lisi Lehner durfte sich gleich über fünf Urkunden freuen! (Foto: Iris Milisits)